Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Tieren die wir neu aufgenommen haben.

12.07.2020

Dylan hat Aids
Wird er jemals sein Zuhause finden? 😟

Der kleine Dylan ist das Kätzchen, was sich im Babyalter von der Straße in einen Frisörsalon gerettet hat, wo Sofia sich grade die Haare schneiden ließ.
Sie hat ihn mitgenommen, liebevoll aufgepäppelt und in ihren Händen ist Dylan zum absoluten Schmusekater herangewachsen. Er hatte auch auch ein schönes Zuhause gefunden und bevor er dort hin abgegeben werden sollte, haben wir wie immer Blut abnehmen lassen. Dylan ist klinisch vollkommen gesund,
aber leider zeigte sich, dass er positiv auf Katzenaids getestet wurde. Auch wenn er nie krank werden sollte, was bei guter Pflege möglich ist, so wird er immer Träger des Virus sein und kann es an andere Katzen weitergeben.(Menschen Nicht)
Deshalb sucht Dylan ein Zuhause, wo er entweder als Einzelkater willkommen ist, oder wo noch ein zweites Kätzchen wohnt, was ebenfalls Virusträger ist. Hat Dylan eine Chance? Bitte teilt ihn damit er gesehen wird, vielleicht wartet ja doch noch irgendwo das Glück auf unseren kleinen, schmusigebedürftigen Pechvogel.

8.07.2020

Impftag für lili und lucy

8.07.2020

Update Theo:

WAS WIR NIE ZU HOFFEN GEWAGT HÄTTEN :
FÜR DEN VERSTOẞENEN THEO GEHT DOCH NOCH DIE SONNE AUF!!! 🌤️

Wer will schon einen älteren, kranken Hund, der mehr Baustellen als Beine hat, da hatten wir nicht grade viel Hoffnung…. und sicher hätten wir nie gedacht, dass jemand dafür sorgen würde, daß Theo eines Tages einmal richtig atmen können wird….
bis sich Katja Hupperz bei uns meldete und wir von ihr alles über die Arbeit ihrer Gruppe SONNENSCHEINMÖPSE erfuhren.
Sie werden Theo übernehmen, so wie er ist, mit all seinen Problemen und dafür Sorge tragen, dass er alle notwendige ärztliche Hilfe erhält, einschließlich einer OP die seine Atemnot behebt.
Da hat wohl jemand nach 6 Jahren Hölle, das ganz große Los gezogen!
Lieben Dank, das ihr den Theo so fleißig geteilt habt, dadurch hat er Katja gefunden.
Wir sind Katja und den Sonnenscheinmöpsen unendlich dankbar. ❤️💛💚
Wer hilft mit, dass Theo ausreisen kann?
270 Euro müssen dazu gestemmt werden, die sich wie folgt zusammen setzen: Untersuchung Tierarzt 30
Impfungen 35
Microchip 35
Bluttest Mittelmeer 60
Passport 20
Registrierung 15
Flug 75
Theo braucht 270 Euro um zu den Sonnenscheinmöpsen zu gelangen, wer hilft mit???

4.07.2020

Liebevoller Gnadenplatz für den 7jährigen Minimops Theo gesucht!

Theo ist eines der Qualzucht-Opfer, die von skrupellosen Geldmachern auf Kurzschnauzigkeit gezüchtet werden und anschließend an Leute verkauft werden, für die ein Lebewesen ein Modeartikel oder ein Kinderspielzeug ist, was der Mensch nach seinem Willen gestalten darf.
Schon vor Ende seines ersten Lebensjahres hatte Theo ausgedient. Als Babiemops war er wohl irgendwie niedlicher und sein ständiges Schnaufen weniger laut.
Theo musste von der Wohnung in der er mit seiner “Familie” gelebt hat auf den Hof umziehen. Zunächst vor die Haustür, später dann ganz hinters Haus, wo man sein Betteln um Aufmerksamkeit nicht mehr sehen musste und sein Wimmern nicht mehr hören. Wenn ich ihn draussen alleine lasse und er mich nicht orten kann, dann setzt er sich vor die Tür senkt den Kopf und wimmert ganz leise.
6 Jahre lang lebte Theo bis jetzt an einer kurzen Kette. Nachbarn haben uns die Qualhaltung gemeldet und auf Nachfrage stellte sich heraus, dass die “Besitzer” froh waren ihn los zu sein. Seit Jahren hat sich keiner mehr für ihn interessiert, obwohl er ein sehr lieber Kerl ist.

Als wir ihn vor 10 Tagen aufnahmen, konnte er kaum noch laufen und knickte hinten immer wieder weg. Das geht jetzt schon besser und manchmal rennt er auch lange herum. Er hat etwas fehlentwickelte Beine oder Hüften und überhaupt keine Muskulatur mehr, weil er sich nie bewegen konnte.
Er hat die mopstypischen Atemprobleme und ausserdem ist er stark sehbehindert.
Wir dachten erst, dass er blind ist, aber jetzt wo er langsam zu sich kommt merken, wir dass er wohl doch etwas sehen kann. Er läuft seinem Menschen nämlich nach und wedelt auch fleißig mit seinem kleinen Ringelschwänzchen, wenn sein Mensch zu ihm kommt.
Theo sucht ein Plätzchen, gerne bei älteren Menschen, mit kleinem, überschaubaren Garten, wo er viel kuscheln darf und wenig Unruhe hat.
Wer möchte Theo einen Lebensabend voller Liebe schenken und ihm zeigen, dass er nie mehr verstoßen wird?
Bitte teilt ihn, damit er gesehen wird!
Vielen Dank!

4.06.2020

DAS AUGENLICHT RETTEN!

Unsere Katzenfrau Sofia informierte uns heute über diese zwei kleinen Katzenmädchen, die von einer Nachbarin am Rande der Fahrbahn gefunden wurden. Die dazu gehörige Mutter war nicht aufzufinden, in der Gegend wird sehr viel Gift geworfen. Sie sind abgemagert, haben aber große Trommelbäuche, was für massiven Wurmbefall spricht.
Die beiden leiden unter einem Infekt der Atemwege und schweren Entzündungen der Augen, die unbehandelt zum Verlust der Sehkraft oder zum Tode führen würde. Wir würden gerne versuchen, die Kätzchen zu retten und falls das klappt später ein Zuhause für sie zu finden.
Kitten, die als so kleine Würmchen aufgenommen werden, kommen später alleine auf der Strasse nicht mehr zurecht.
Aber erst mal geht es jetzt um ihre Rettung!
Wer möchte ihnen helfen und übernimmt eine Patenschaft für eines der Mädchen?
Eine Patenschaft für ein Kätzchen beträgt pro Monat 20 Euro bis zu seiner Vermittlung. Natűrlich deckt das nicht die Arztkosten, aber zumindest Futter und ein Spot on sind dadurch gesichert.