Helfen können Sie auf viele verschiedene Arten, selbst wenn Sie nicht selbst ein Tier bei sich aufnehmen wollen. Jegliche Form von Spenden ist uns immer eine grosse Hilfe. Genauso ist Unterstützung in Form von Hilfe vor Ort, einer Patenschaft oder einer Flugpatenschaft sehr hilfreich.

Falls Sie sich vorstellen können ein Tier zeitweise aufzunehmen, können Sie uns als Pflegestelle unterstützen. 

Für was auch immer Sie sich entscheiden: kontaktieren Sie uns gerne für mehr Informationen oder falls Sie Fragen haben.

Finanzielle Hilfe

Geldspenden werden dringend gebraucht um die ständig anfallenden Tierarztkosten zu decken. Wir behandeln nicht nur die Tiere, die bei uns auf der Notfellstation sind, sondern auch Streuner und Tiere, die sich hier auf Pflegestellen befinden und finanzielle Hilfe benötigen. Denn Kastrationen sind die sinnvollste und effektivste Art Tierleid zu verhindern.

Jeder Cent geht ausschließlich direkt an die Tiere! Unsere Arbeit ist rein ehrenamtlich und wird von uns persönlich getragen. 
Absetzbare Spendenquittungen können für alle Spender ausgestellt werden.

Kontoverbindung
Empfänger:    Anima Lefkada e.V.
IBAN:            DE15830944950003395898
BIC:              GEN0DEF1ETK

oder via

PayPal: Paypal@anima-lefkada.de

  

Patenschaften

Wenn Sie selbst kein Tier aufnehmen können aber gerne helfen möchten, besteht die Möglichkeit eine Patenschaft zu übernehmen.

Damit ermöglichen Sie einem Tier das Gnadenbrot und die notwendige medizinische Hilfe auf der Notfellstation. Einige Tiere sind nicht vermittelbar, sie sind zu alt, zu krank, zu stark traumatisiert oder können den Transport nicht überstehen. Solche Tiere bleiben bis zu ihrem Lebensende auf der Notfellstation.

Auch Tiere die im schlechten Zustand auf der Notfellstation aufgenommen werden und später weiter vermittelt werden suchen Paten. Diese Tiere finden Sie hier.

Im Gegenzug halten wir Sie gerne über Ihr Patentier auf dem Laufenden und Sie erhalten eine Patenschaftsurkunde per Post.

Geben Sie bitte bei der Überweisung als Verwendungszweck “Patenschaft + den Namen Ihres Tieres” an, damit wir nachvollziehen können, für welches Tier, dass von Ihnen überwiesene Geld gedacht ist.

Flugpaten

Um unsere Hunde nach Deutschland etc. zu transportieren zu können, sind wir auf Flugpaten angewiesen. Denn um Hunde per Flugzeug zu überführen, werden Begleitpersonen benötigt. Idealerweise fliegen Sie ab Preveza Airport, wir bringen die Hunde zum Flughafen und helfen Ihnen beim Einchecken der Hunde. Ihre Aufgabe ist es nur die Hunde am Zielflughafen aus dem Flugzeug entgegenzunehmen. Dort erwarten Sie bereits die zukünftigen Besitzer des Tieres.

Bei Fragen und Interesse kontaktieren Sie uns gerne.

Pflegestellen

Tiere finden dann ein Zuhause, wenn sie gesehen werden können. Dazu brauchen wir Pflegestellen. Denn als Pflegestelle ermöglichen Sie das erste Kennenlernen zwischen Interessent und Tier. Zudem können Sie eine Charakterbeschreibung bezüglich des Tieres machen, welche die Wahrscheinlichkeit einer funktionierenden Vermittlung erhöht. 

Eine Pflegestelle zu sein bedeutet, ein Tier vorübergehend bis zu dessen Weitervermittlung in den eigenen Haushalt aufzunehmen, zu versorgen und zu erziehen. Als Pflegestelle sind Sie über unseren Verein versichert. Tierarztkosten werden nach vorheriger Absprache mit uns und nach Vorlage einer Quittung von unserem Verein erstattet. 

Wir benötigen vor allem Pflegestellen für Hunde, die aus der Welpenzeit raus sind, da die meisten Leute sich ein persönliches Bild von dem Gesundheitszustand, sowie von Verhalten und Charakter „älterer Tiere“ machen wollen.

Um die Vermittlung voran zu treiben, werden wir Ihren Pflegehund auf unsere Homepage und unsere Facebookseite setzen und sobald Interessenten sich melden, diese nach persönlichem Gespräch zu Ihnen weiterleiten. Zusätzlich können Sie auch viel erreichen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die meisten Tiere durch die Pflegestellen selbst vermittelt werden. Da man beim Spazierengehen oder wo auch immer man mit Hund auftaucht, auf diesen angesprochen wird und sich somit oft über mehrere Ecken Interessenten auftun. 

Zusammen entscheiden Sie und der Verein, welcher Interessent in Frage kommt und ob eine Weitervermittlung mit gutem Gefühl auf beiden Seiten stattfinden kann. 

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und sollte es zu Problemen oder Fragen kommen, sind wir jederzeit erreichbar.

Wie kann ich Pflegestelle werden?

Zunächst müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass ein Pflegehund viel Arbeit und Verantwortung bedeutet, denn Sie sind „Besitzer auf Zeit“. 

Wenn Sie sich sicher sind diese Aufgabe bewerkstelligen zu können, bitten wir Sie den Pflegestellenfragebogen wahrheitsgetreu auszufüllen und an uns zu schicken. 

Nach Erhalt des Fragebogens werden wir uns bei Ihnen melden.

Wenn Sie als Pflegestelle in Frage kommen, wird ein Vereinsmitglied eine Vorkontrolle bei Ihnen durchführen und wenn diese positiv verläuft werden wir unser Bestes geben, um Flugpaten zu finden. Sie müssten den Hund dann vom Flughafen abholen oder wenn der Flughafen sich nicht in Ihrer Nähe befindet, werden wir eine Fahrkette organisieren. 

Dann steht Ihrem Pflegehund nichts mehr im Weg.

Bei Fragen und Problemen können Sie uns gern jederzeit kontaktieren.